Das Purple Deck und Lottozahlen

Der Euromillions Jackpot steht aktuell bei fantastischen 185’000’000.- Schweizer Franken. Somit lohnt es sich für den esoterisch geprägten Investor allemal, einen Blick auf dieses Spiel zu werfen. Für uns ist es besonders interessant, da sich das Purple Deck auch für die Ermittlung von Lottozahlen anwenden lässt.

Bei Euromillions sind fünf Zahlen aus eins bis fünfzig zu ermitteln und darüber hinaus sind noch zwei Sterne zwischen eins und zwölf zu erraten. Ein Tipp kostet CHF 3,50. Spieler aus der Schweiz nehmen zusätzlich mit jedem Tipp automatisch an der sogenannten zweiten Chance teil, wo ebenfalls fünf Zahlen aus fünfzig getroffen werden müssen, jedoch ohne Sterne. Hier liegen die Hauptgewinne in der Regel bei einigen zehntausend Franken.

Da jede Karte des Purple Decks nummeriert ist, können wir diese Zahlen auch für das Euromillions Spiel verwenden. Da unser Kartenset allerdings nur aus 36 Karten besteht, müssen wir zu einem kleinen Trick greifen. Für die erste Zahl ziehen wir eine Karte und verwenden die Kartennummer für die erste Zahl unseres Lottotipps. Für die zweite Zahl ziehen wir zwei Karten und addieren die beiden Nummern. Ergeben sie in ihrer Summe eine höhere Zahl als fünfzig, bilden wir die Quersumme. Hätten wir zum Beispiel die Karten 30 und 35 gezogen, erhielten wir die Summe 65, die höher ist als die im Euromillions vorkommenden 50 Zahlen. Aus diesem Grund addieren wir 6 + 5 zusammen und erhalten die Zahl 11, welche wir für unseren Lottotipp verwenden können. Für die dritte Zahl ziehen wir drei Karten, für die vierte vier und für die fünfte fünf. Und immer wenn wir in der Summe höher als fünfzig sind, bilden wir die Quersumme. Bei den Zahlen für die beiden Sterne zwischen eins und zwölf verfahren wir genau gleich. Für den ersten Stern ziehen wir eine Karte und für den zweiten zwei. Insofern die Zahlen höher sind als zwölf, bilden wir die Quersumme aus den Ziffern. Sollten wir einmal die gleiche Zahl doppelt erhalten, ziehen wir für diese Zahl neue Karten.

Auch hier gilt allerdings, dass das Purple Deck lediglich ein Werkzeug ist und die eigentliche Magie aus Deinem eigenen Geist kommt. Somit sei dir geraten, bevor du die Karten mischst, um das Kartenorakel nach den Lottozahlen zu befragen, in eine tiefe Meditation zu versinken, um deinen Geist auf die Lottozahlen auszurichten. Du kannst die Technik der Kartenlegung selbst gestalten, sowie du auch deine eigene Fantasie benutzen kannst, auf welche Art und Weise du die Kartennummern zusammenzählen möchtest. Die von mir beschriebene Methode ist nur ein mögliches Beispiel. Wichtig ist aber, dass du dir schon während dem Mischen der Karten bewusst bist, welche Legetechnik du verwenden und wie du die Kartennummern zusammenzählen möchtest. Denn nur so können dich deine geistigen Helfer unterstützen und dafür sorgen, dass du die richtigen Karten ziehst.

Folgendes Bild zeigt eine mögliche Kartenlegung zu Euromillions:

42870527_1420451011421662_4222167415649206272_n

Erste Zahl:          36
Zweite Zahl:       19+1=20
Dritte Zahl:        1+20+5=26
Vierte Zahl:        27+12+21+8=68=14
Fünfte Zahl:       6+2+9+16+31=64=10
Erster Stern:      24=6
Zweiter Stern:   10+35=45=9

Somit wäre unser Euromillions Tipp also: 10, 14, 20, 26, 36 und die zwei Sterne 6 und 9.

Bitte beachtet aber, dass ich diese Zahlen gezogen habe, ohne vorher zu meditieren. Es liegt also keinerlei Magie ihn diesem Tipp. Die Verwendung dieser Zahlen möchte ich aus diesem Grund nicht empfehlen.

Die nächste Euromillions Ziehung ist morgen Abend.

Wünsch euch viel Glück!