AT&T – Anlegerpsychologie des I Ging

Das Purple Deck zeigt uns, was ist, und was wahrscheinlich sein wird. Es gibt uns aber keine Auskunft darüber, wie wir uns in der jeweiligen Situation verhalten sollen.

Das I Ging wiederum ist weniger präzise in der äusseren Beschreibung der Geschehnisse, dafür gibt es uns einen hervorragenden spirituellen Kompass in die Hand, welcher unserer Seele den Weg weist, durch schwierige Situationen zu gelangen.

Die Karten können uns warnen, wenn die Börse nicht in unserem Sinne verlaufen wird, aber sie sagen uns nicht, wie wir unseren Geist ausrichten sollen, um die schwierige Zeit durchzustehen. Wenn wir aber das chinesische Weisheitsbuch um Rat fragen, kann es uns stärken und führen, um auch während heftigen Schwankungen das innere Gleichgewicht bewahren zu können.

Seit unserem positiven Bericht über AT&T mussten die Anteilseigner der Unternehmung zwar keine weiteren Verluste mehr erleben, damals betrug der Kurs USD 31,94, aber langjährige Anleger haben an der Kursentwicklung der letzten Jahre wenig Freude. Darüber hinaus warnten wir in unserem Beitrag über den negativen Einfluss der Karte Hund, die den Kurs kurzfristig zumindest geringfügig drücken könnte. Dank unserem Schutzgebet konnte dies vorläufig verhindert werden, jedoch kann der Erfolg nicht weiter garantiert werden, zumal hier gewaltige Energien aufeinanderprallen und entgegengesetzt wirken.

Wir müssen also feststellen, dass die Aktionäre des Unternehmens AT&T zurzeit eine schwierige Phase durchzumachen haben. Aus diesem Grund befragen wir das chinesische Orakelbuch I Ging, wie diejenigen Anleger diese Herausforderung meistern können, die den Titel schon länger im Depot haben. Wir verwenden zur Weissagung die Methode der drei Münzen.

Wir erhalten die Zeichen Hemmnis und Umwälzung.

Traditionell beschreibt das erste Zeichen im I Ging die aktuell vorherrschenden Gegebenheiten und das zweite die Zukunft. Diese Zeichen nennt man im Buch der Wandlungen Hexagramme, weil sie aus sechs Linien bestehen. Unser erstes Zeichen ist das Hemmnis, welches folgend kommentiert wird:

«Hemmnis bedeutet Schwierigkeit»

Und im Urteil heisst es:

«Beharrlichkeit ist von Heil!»

Bereits durch dieses Zeichen erkennen wir, wie präzise das I Ging die Gefühlswelt der AT&T Anleger umfasst. Durch die schlechte Entwicklung des Aktienkurses wurden die Aktionäre in der Entfaltung ihres Geldbewusstseins gehemmt. Der gute Trader definiert sich jedoch durch seine Erfolge. Wenn aber der Kurs des eigenen Investments seit Jahren nur die Richtung nach unten kennt, ist dies für das Selbstbewusstsein alles andere als fördernd. Immerhin konnte das Unternehmen durch die quartalsmässige Ausschüttung einer beachtlichen Teildividende den Verlusten der Aktionäre entgegenwirken. Sicherlich mehr als bloss ein schwacher Trost, doch trotzdem dürften nur die wenigsten Anleger insgesamt zufrieden sein. Hier gibt uns das I Ging den ersten Rat, indem es uns zu Standhaftigkeit auffordert: «Beharrlichkeit ist von Heil!» Warum Ausdauer und Hartnäckigkeit hier zum Erfolg führen, erfahren wir im zweiten Zeichen.

Bevor wir das zweite Hexagramm besprechen, müssen wir allerdings noch die wandelbare Linie auf zweitem Platz ergründen, denn hier untersucht das Buch der Wandlungen, ob der Aktionär durch eine sorgfältigere Analyse des Papiers ein besseres Ergebnis hätte erzielen können. So heisst es dann:

«Des Königs Diener ist in Hemmnis über Hemmnis. Aber es ist nicht seine Schuld.»

Hier spricht das I Ging den Investor also ganz klar von jeglicher Last frei. Weder eine zeitaufwändige Fundamental- noch eine ausgefeilte technische Analyse hätten den alltäglichen Investor diese ausgeprägt negative Entwicklung erahnen lassen können.

Wie wir auch in unserem Bericht „AT&T – die langfristigen Aussichten“ bereits geschildert haben, sollte sich die Richtung des Aktienkurses in den nächsten Wochen bis Monaten drehen und den Anlegern ein positives Chartbild bescheren. Dies bestätigt das I Ging mit dem zweiten Zeichen, der Umwälzung. Denn hier heisst es im Urteil:

«Am eigenen Tag, da findest du Glauben. Erhabenes Gelingen, fördernd durch Beharrlichkeit. Die Reue schwindet.»

Noch einmal bekräftigt das I Ging seinen Ratschlag, sich in Geduld zu üben, um schliesslich die Früchte dieser Ausdauer ernten zu dürfen. Durch die besondere Wortwahl bringt das I Ging zum Ausdruck, wie positiv es die Aussichten des Papiers bewertet.

Im vorliegenden Fall gab uns das I Ging nicht nur einen leicht nachvollziehbaren Rat, wie wir psychologisch mit der momentanen Situation umzugehen haben, sondern bestätigt sogar die Analyse, die ich mit dem Purple Deck vorgenommen hatte. So wird mir wieder einmal bewusst, wie wunderbar das Buch der Wandlungen ist.

Im Juli 2018 habe ich privat AT&T Aktien zu einem Kurs von USD 32.54 gekauft und Anfang August eine Teildividende von 50 Cent pro Stück erhalten. Mein Kursziel beträgt USD 40 in den nächsten 24 Monaten.

„Also auch der Berufene:
Er handelt nicht, so verdirbt er nichts.
Er hält nichts fest, so verliert er nichts.
Die Leute gehen an ihre Sachen,
und immer wenn sie fast fertig sind,
so verderben sie es.
Das Ende ebenso in acht nehmen wie den Anfang,
dann gibt es keine verdorbenen Sachen.“
Laotse, Tao Te King 64

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Betreiber dieser Seite übernimmt keine Haftung für Schäden, welche durch Nachahmung entstehen.